Vegane Zimtstangen mit Feigenfüllung

Vegane Zimtstangen mit Feigenfüllung

  • Beitrag veröffentlicht:11. März 2020
  • Beitrags-Kategorie:Backen
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Fluffig, süße Zimtstangen mit knisternder Feigenfüllung! Zuckerfrei und vegan!

Dieses Rezept entstand aus folgendem Problem: Zu viele getrocknete Feigen im Schrank, Lust auf Zimtschnecken und jede Menge Zeit.

Ich liebe ja diese saftig-cremigen Feigen, die beim draufbeißen knistern und knacken. Wüsste das meine Religionslehrerin aus der Grundschule!

Die Gute hatte uns in ihrem Unterricht Feigen probieren lassen, weil es irgendwie zum Thema gepasst hat (wie ihr merkt ist von dem Unterricht sehr viel bei mir hängen geblieben). Und ich, rebellisch, laut und ungehalten, beiße auf diese Frucht und schmettere ihr quasi im selben Augenblick „Also wenn ich Sand essen möchte, gehe ich an den Strand“ entgegen.

Ja, ich habe einen Anranzer kassiert. Zurecht 😀

Naja, also von frischen Feigen bin ich bis heute kein Fan aber getrocknete liebe ich sehr! Diese Zimtstangen bestehen aus einem einfachen Hefeteig und einer Feigen-Zimt Paste, die keinerlei Süßungsmittel benötigt. Der natürliche Zucker der Feigen reicht vollkommen aus:).

Dadurch das die Paste innen ist, sind die Zimtstangen auch super zum Mitnehmen geeignet aber machen auch eine gute Figur auf der Kaffeetafel bei Oma.

Ich liebe es die Stangen in flüssige Schokolade zu tauchen…Mhhh.

Unter dem Rezept findest du noch mal eine Anleitung in Bildern, wie die Stangen zu schneiden und drehen sind.

Los gehts:

Zimtstangen

Vegane Zimtstangen mit Feigenfüllung

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit30 Min.
Keyword: dessert, snack
Portionen: 8 Stück

Zutaten

Hefeteig

  • 300 g Dinkelmehl
  • 45 g Margarine
  • 1 EL Kokosblütenzucker oder andere Zuckeralternative
  • 1 Prise Salz
  • Mark von 0,5 Vanilleschote
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 185 ml lauwarmes Wasser

Füllung

  • 175 g Feigen getrocknet
  • 2-3 EL Zimt

Zum Bestreichen

  • Pflanzenmilch

Anleitungen

Der Hefeteig

  • Gib das Mehl zusammen mit Kokosblütenzucker, Vanille, Salz und Margarine in eine Schüssel und vermische es. Hefe in dem Wasser auflösen und alles miteinander verkneten.
  • Abgedeckt, an einem warmen Ort für 45 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung

  • Die Feigen halbieren und mit kochendem Wasser übergießen. Für 10-15 Minuten ziehen lassen.
  • Wasser abgießen. Nun die Feigen, zusammen mit dem Zimt, in einen Mixer geben und zu einer Paste mixen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck (senkrecht) ausrollen.
  • Jetzt wird eine Hälfte dick mit der Feigenpaste bestrichen. Danach die unbestrichene Hälfte auf die bestrichene klappen.
  • Den zusammengeklappten Teig in Streifen schneiden und jeweils in die entgegengesetzte Richtung drehen (ein ende links- das andere rechtherum). Nun sollte eine Spirale entstanden sein.
  • Lege die Stangen mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lass die Stangen noch mal 20-30 Minuten abgedeckt ruhen.
  • Die Stangen dünn mit Pflanzenmilch bestreichen und bei 180°C etwa 20-30 Minuten goldig Backen.

Anleitung zum Formen der Zimtstangen:

Eine Hälfte mit der Paste bestreichen
Hälften aufeinander klappen und in Streifen schneiden
Streifen links und rechts in die entgegengesetzte Richtung drehen

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar