Pfirsich Käsekuchen mit Maracuja (VEGAN)

Pfirsich Käsekuchen mit Maracuja (VEGAN)

  • Beitrag veröffentlicht:12. August 2020
  • Beitrags-Kategorie:Backen
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare

Dieser vegane Pfirsich Käsekuchen mit Maracuja ist cremig, super fruchtig und exotisch! Der leckere Boden mit Vanille, in Kombination mit der leichten Pfirsich-Füllung, macht diesen Kuchen zu einem perfekten Dessert an Sommertagen!

Pfirsich Käsekuchen

EINFACHER PFIRSICH KÄSEKUCHEN

Für diesen einfachen Pfirsich Käsekuchen brauchst du nicht viele Zutaten oder Arbeitsschritte. Erst wird der Kuchenboden aus weißen Bohnen gemacht, den du vielleicht schon von meinem Oreo Käsekuchen kennst.

Ich finde das dies einfach der leckerste Boden zu Käsekuchen ist. Durch die weißen Bohnen wird dieser nämlich super saftig und fudgy, was ich total liebe! Sollte dir das aber nicht ganz zusagen, kannst du natürlich auch einen Mürbeteig wie beim gedeckten Erdbeer-Pie machen!

Für die Pfirsich Käsekuchen-Füllung werden gelbfleischige Pfirsiche geschält und zu einem Mus püriert, bevor sie in den Kokosjoghurt (alternativ Sojajoghurt) gerührt werden. Ich schreibe deshalb gelbfleischig, weil so die cremige Füllung eine leicht orangene Farbe bekommt! Außerdem habe ich hier Kokosjoghurt gewählt, weil Kokos ganz toll zu einem exotischen Kuchen wie diesem passt!

EIN KÄSEKUCHEN MIT MARACUJA

Nachdem du den Käsekuchen gebacken hast, und er abgekühlt ist, wird die Maracuja-Schicht gemacht. Dafür habe ich Maracujasaft zusammen mit 2 frischen Maracuja-Früchten aufgekocht, Stärke hinzugefügt und diese Masse dann auf den Käsekuchen, in die Springform gegeben!

Durch die frischen Maracujas sieht man auf der obersten Schicht diese kleinen schwarzen Kerne, wodurch der Kuchen gleich noch exotischer wirkt! -Außerdem knistern die so toll, wenn man drauf beißt;)!

DIESER VEGANE PFIRSICH KÄSEKUCHEN IST:

  • Cremig
  • Erfrischend
  • Exotisch
  • Vegan
  • Ohne Mehl zu backen
  • Perfekt für den Sommer
  • Gesund
  • Einfach köstlich!

Pfirsich-Maracuja Käsekuchen

Vorbereitungszeit40 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 40 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Kuchen,, Nachspeise
Keyword: dessert, kleinigkeit, Kuchen, snack
Portionen: 1 Kuchen

Equipment

  • 18 cm Springform

Zutaten

Für den Boden

  • 300 g Weiße Bohnen Dose/Glas
  • 15 g Vanille Proteinpulver alt. 1x Vanillezucker
  • 8 g Speisestärke
  • 75 g Kokosblütenzucker
  • 6 EL Wasser

Für den Käsekuchen

  • 550 g Kokosjoghurt oder Sojajoghurt
  • 250 g Pfirsich
  • 45 g Vanille Puddingpulver
  • Abrieb 1 Bio-Zitrone
  • 1 msp Kurkuma
  • 150 g Erythrit o. Zucker

Für die Maracuja-Schicht

  • 250 ml Maracujasaft
  • 2 Maracuja Optional
  • 15 g Speisestärke
  • Agavendicksaft Optional

Anleitungen

  • Lege den Boden einer Springform mit Backpapier aus und heize den Backofen auf 180°C vor.

Für den Boden

  • Die weißen Bohnen abtropfen und in einem Mixer zu einer Paste pürieren. Danach in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten unterrühren. Bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzufügen. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein und eher die Konsistenz einer Paste haben.
    Den Teig auf dem Boden der Springform verteilen.

Für den Käsekuchen

  • Die Pfirsiche schälen und in einem Mixer pürieren, bis keine Stückchen mehr da sind.
    Den Joghurt in eine Schüssel geben, das Pfirsichpüree hinzufügen und unterrühren.
    Nun das Puddingpulver, Kurkuma, Zitronenabrieb und den Zucker unterrühren.
    Die fruchtige Käsekuchen-Füllung auf den Boden geben und bei 180°C 60 Minuten backen.
    Danach etwas abkühlen lassen.

Für die Maracuja-Schicht

  • Das innere von der Maracuja zusammen mit dem Maracujasaft in einem Topf zum Köcheln bringen. Die Speisestärke in etwas Wasser in einem Schälchen anrühren, und unter ständigem Rühren zu dem Maracujasaft geben. Kurz aufkochen lassen und dann auf den Käsekuchen in die Springform geben.
    Vollständig auskühlen lassen.
    -Guten Appetit!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating