Vegane Vanilletorte mit buntem Zitronen-Frosting

Vegane Vanilletorte mit buntem Zitronen-Frosting

  • Beitrag veröffentlicht:17. August 2020
  • Beitrags-Kategorie:Backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Dieses Rezept wird freundlicherweise von Eat a Rainbow gesponsert. Alle Gedanken und Meinungen sind meine eigenen.

Dies ist ein Rezept für eine vegane Vanilletorte mit frischem Zitronen-Frosting und bunter Füllung. Der Schichtkuchen besteht aus saftigem Vanillekuchen und einer Zitronen-Frischkäse Creme. Durch die bunte gefärbte Füllung, ist es die perfekte Geburtstagstorte!

vegane Vanilletorte

VEGANE VANILLETORTE

Wer sagt, dass vegane Torten nicht der Renner sind, hat diese noch nicht probiert!
Ich finde es ist auch überhaupt nicht schwer vegane Zutaten, anstelle von beispielsweise Butter, Sahne oder Frischkäse aus Kuhmilch zu verwenden.
Häufig kann man diese 1:1 austauschen und so schnell das Tortenrezept von Oma in eine vegane Variante verwandeln.

Als meine Familie und Nachbarn die Torte probiert haben, kam zwischen zwei Gabeln immer wieder die Frage „und die ist echt vegan?“.
Wenn diese kommt weiß ich: Das Rezept ist gelungen!

vegane Vanilletorte

VEGANER VANILLE-KUCHEN

Der weiche, fluffige Vanille-Kuchen, aus dem die 4 Schichten dieser Torte bestehen, ist ein einfacher Rührkuchen, der mit wenig Aufwand zusammengestellt ist.
Ich habe mich hier für Weizenmehl entschieden, da es den Kuchen schön fluffig werden lässt. Du kannst aber alternativ auch Dinkelmehl verwenden!

vegane Vanilletorte

DIE BUNTE FÜLLUNG

Was diese vegane Vanilletorte zu dem perfekten Geburtstagskuchen macht, ist die bunte Füllung! Diese besteht, genauso wie das restliche Frosting, aus einer Zitronen-Creme auf der Basis von pflanzlichem Frischkäse.

Zum Einfärben der Creme habe ich die Farben von Eat a Rainbow verwendet. Diese bringen Farbe in Cupcakes, Torten, Schokolade und andere Leckereien.
Das besondere an diesen Farbpulvern ist, dass es sich dabei um natürliche Lebensmittelfarbe handelt. Sprich: Du wirst dort vergeblich nach irgendwelchen E-Nummern, Farb- und Konservierungsstoffen suchen, denn die Farben bestehen aus Obst, Gemüse und anderen essbaren Pflanzen! Natürlich sind die Produkte zu 100% vegan.

Da es sich um natürliche Farben handelt, verlieren sie an Intensität, wenn sie zu lange, zu starker Hitze ausgesetzt sind. Deshalb sind dieses Farbpulver am besten für Cremes, Desserts, Torten ohne ähnliches geeignet!

Die reinen Pulverfarben von Eat a Rainbow gibt es in 6 verschiedenen Farbentönen, die beispielsweise aus Kirschen, Karotten, Süßkartoffel und Spirulina gewonnen werden. Du kannst die Farben auch untereinander mischen, und so deinen gewünschten Farbton kreieren!

NATÜRLICHE FARBSTOFFE/ FÄRBENDE LEBENSMITTEL- WAS IST DER UNTERSCHIED?

Natürliche Farbstoffe:

  • Die Pigmente werden aus natürlichen Rohstoffen (zb. Pflanzen, Früchte, Tiere) in der Regel selektiv extrahiert.
  • Häufig werden auch weitere Zusatzstoffe, wie z.B. Lösungsmittel, Emulgatoren, Aluminium, Kupfer, etc. zur Herstellung verwendet.
  • Zusatzstoffe- Mit E-Nummern

Färbende Lebensmittel:

  • Lebensmittel mit färbender Wirkung (z.b Rote Bete, Kirschsaft).
  • Werden aber in der Praxis aus farbintensiven Lebensmitteln zum Zweck der Färbung hergestellt.
  • Die Pigmente sind nicht selektiv extrahiert sie haben daher Geschmack und Aroma.
  • Keine Zusatzstoffe- Ohne E-Nummern.

Ich bin sehr begeistert von den Farben, da sie sehr ergiebig sind, und man nur eine kleine Menge zum Einfärben benötigt.
Außerdem können viele verschiedene Farben angerührt werden und je nach Dosierung des Pulvers, auch verschiedene Intensitäten entstehen.

vegane Vanilletorte

ZITRONEN-FROSTING

Für diese vegane Vanilletorte habe ich mich für eine fruchtig, frische Zitronen-Creme aus Frischkäse entschieden.
Häufig werden Torten mit einer Buttercreme ummantelt. Gerade im Sommer sind mir diese jedoch zu mächtig und deshalb passt diese leichte Creme mit Zitrone hervorragend in den Sommer!

Das Frosting besteht aus 3 einfachen Zutaten:

  • Frischkäse
  • Zitronensaft
  • Puderzucker

Diese werden zusammen cremig gerührt, und dann zwischen den Kuchenschichten verteilt. Zum Schluss wird die komplette Torte damit ummantelt.

SO MACHST DU EINE VEGANE TORTE

Für dieses Rezept werden 2 Vanillekuchen gebacken und jeweils horizontal in der Mitte geteilt.
Lasse den Kuchen vorher komplett auskühlen, damit er sich leichter schneiden lässt.

Wenn ich Torten backe, bereite ich die Böden meist schon am Vorabend zu, und stelle sie über Nacht in den kalten Ofen.

Damit du zum Abschluss, quasi für den Deckel der Torte, eine gerade Fläche hast, solltest du den Tortenboden einmal umdrehen.
Sprich, das untere Teil von einem Kuchen, nach ganz oben legen. So entsteht eine glatte Oberfläche.

Vegane Vanilletorte

DIE TORTE SCHÖN DEKORIEREN

Ich finde beim Torten dekorieren kann man total kreativ werden!
Schöne Blüten, bunte Streusel, gehackte Schokolade, frische Früchte, Figuren, Farben… Die Liste ist schier endlos!

Da mich diese vegane Vanilletorte so sehr an einen Geburtstag erinnert, habe ich mich für bunte Streusel und eine selbstgebastelte Wimpelkette entschieden!
Und weil hier gerade so viele Brombeeren wachsen, wurden diese auch noch als Deko verwendet!

Wenn du dieses, oder eines meiner anderen Rezepte nachmachst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder schreibe mir eine Nachricht bei Instagram! Wie wärs zum Beispiel mit einem cremigen Pfirsich-Maracuja Käsekuchen?:)

Vegane Vanilletorte

Vegane Vanilletorte mit Zitronen-Frischkäse Creme

Vorbereitungszeit2 Stdn.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 40 Min.
Gericht: Dessert, Kleinigkeit, Kuchen,
Keyword: Torte, Vanille, Vegan
Portionen: 1 Torte

Equipment

  • 18 cm Springform

Zutaten

Für den Vanillekuchen (Für das Rezept werden 2 Kuchen gebacken)

  • 250 g Weizenmehl
  • 160 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 210 ml Pflanzenmilch
  • ½ TL Salz
  • 38 g vegane Butter weich
  • 38 g Pflanzenöl
  • 1 msp. Vanille
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron oder mehr Backpulver
  • 1 TL Apfelessig

Für das Zitronen Frosting

  • 700 g Pflanzlicher Frischkäse
  • 1 Bio-Zitronen Saft+Schale
  • 350 g Puderzucker
  • 3 x Farbpulver von Eat A Rainbow Optional

Anleitungen

  • Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
    Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Vanille-Kuchen

  • Mehl, Zucker, Vanillezucker, Pflanzenmilch, Salz, weiche Butter, Öl und Vanille in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.
    Zum Schluss Natron und Backpulver hinzufügen. Den Apfelessig direkt darauf geben, so das es zu schäumen anfängt. Dann unterrühren.
    Den Teig in die Springfrom füllen und für 40-50 Minuten Backen. Stäbchen Probe!
  • Diesen Kuchen backst du nun ein zweites Mal und lässt sie beide vollständig auskühlen.

Zitronen-Creme

    Für die bunte Füllung *Optional

    • *Optional: Nimm 3 Schälchen und gib 130g Frischkäse, 1 TL Zitronensaft und 80g Puderzucker hinein, und verrühre alles zu einer Creme.
      Färbe nun jedes Schälchen mit einer anderen Farbe von den Eat a Rainbow Farbpulvern.
    • Wenn du keine bunte Füllung haben möchtes, dann lässt du den ersten Schritt weg
    • Mische den restlichen Frischkäse mit Puderzucker und 2 EL Zitronensaft an.

    Die Torte zusammenstellen

    • Teile nun beide Vanillekuchen horizontal in der Mitte, so das du 4 Tortenböden hast.
      Bestreiche den ersten Tortenboden mit einem bunten Zitronen-Frosting. Nun kommt ein zweiter Tortenboden darauf und wird ebenfalls mit einem bunten Frosting bestrichen. Diesen Schritt wiederholst du nun ein drittes mal.
      Den letzten Tortenboden legst du verkehrt herum darauf, damit eine gerade Oberfläche entsteht. *siehe weiter oben im Blog Beitrag.
      Nun wird die komplette Torte mit dem Zitronen-Frosting ummantelt, und nach belieben dekoriert.
      Vor dem Servieren etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
      -Guten Appetit!
    Vegane Vanilletorte
    Vegane Vanilletorte

    Schreibe einen Kommentar

    Recipe Rating