Vegane Streuseltaler mit Zwetschgen

Vegane Streuseltaler mit Zwetschgen

  • Beitrag veröffentlicht:20. August 2020
  • Beitrags-Kategorie:Backen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Hier findest du ein einfaches Rezept für vegane Streuseltaler mit Vanillepudding und frischen Zwetschgen. Der Hefeteig ist saftig, weich und die leckeren, gesunden Streusel sind öl- und zuckerfrei! Das perfekte Gebäck für das wöchentliche Kaffee- oder Teekränzchen!

Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber für mich gehören leckere vegane Streuseltaler in die Zwetschgen-Saison!
Wenn du Hefeteig genauso liebst wie ich, dann ist dieses Rezept genau das richtige für dich! Gerade zu Zwetschgen passt Hefeteig hervorragen!
Vielleicht legst du heute direkt los, vielleicht an einem anderen Tag, aber meist hat man für das Rezept alle Zutaten zuhause. Vielleicht hast du ja sogar einen Zwetschgenbaum im Garten? 🙂

GESUNDE VEGANE STREUSELTALER MIT ZWETSCHGEN

Das tolle an diesem Rezept ist, dass wesentlich gesünder ist, als du es vielleicht von Streuseltalern aus der Dorfbäckerei kennst.
Ich habe nämlich auf raffinierten Zucker verzichtet, und gegen tolle Alternativen ausgetauscht.
In meinem Rezept für den saftigsten Schokokuchen habe ich dir einige Zuckeralternativen vorgestellt und dir die Unterschiede erklärt!:)

FLUFFIGER HEFETEIG

Damit dein Hefeteig richtig schön fluffig wird, ist es wichtig ihn mindestens 10 Minuten ordentlich durchzukneten! Das mag sich vielleicht erstmal relativ lange anhören aber glaub mir, es lohnt sich!

Außerdem solltest du deinem Hefeteig eine Gehzeit von etwa 40 Minuten gönnen (ja, diesen Schritt mag ich auch nicht so gerne. Vor allem nicht, wenn man das köstliche Endergebnis schon vor Augen hat), und nachdem du sie in Form gebracht hast, noch einmal 10 Minuten ruhen lassen. So hat der Teig genügend Zeit um schön aufzugehen!

STREUSELTALER MIT VANILLE PUDDING UND ZWETSCHGEN

Die Füllung für vegane Streuseltaler ist ganz einfach und schnell gemacht! Damit das Gebäck noch saftiger wird, kommt Vanille Pudding zum Einsatz, den du einfach nach Packungsanweisung kochst. Dort wirst du wahrscheinlich lesen, dass du Zucker hinzufügen sollst. Das kannst du natürlich tun, oder ihn alternativ durch Kokoszucker, Erythrit oder Sirup ersetzen.

Solltest du dieses Rezept entdecken, wenn gerade keine Zwetschgen an den Bäumen hängen, dann habe ich hier noch weitere Ideen für köstlichen Belag für dich:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Kirschen
  • Johannisbeeren

Bevor das Obst auf den Talern verteilt wird, wird es in einer Mischung aus Puddingpulver und Sirup kurz eingelegt.
Achte darauf, dass du nicht zu viel Flüssigkeit von der Frucht mit auf die Streuseltaler gibst. Am besten eignet sich zum Verteilen eine Gabel oder einfach die Finger!:)

vegane Streuseltaler

GESUNDE STREUSEL

Normalerweise werden Streusel für jegliches Gebäck aus einem Mürbeteig gemacht. Dafür wird jede Menge Butter, Zucker und Mehl verarbeitet.
Ich habe mich in diesem Rezept für eine Mischung aus zarten Haferflocken, gehobelten Mandeln, Apfelmark und Sirup entschieden.
Diese Zutaten werden zu einer Masse vermengt und wie herkömmliche Streusel auf den Streuseltalern verteilt!

Ich habe in die Streusel noch etwas Zimt gegeben. Ich weiß nicht wie du das siehst, aber Zimt gehört für mich nicht nur in die Weihnachtsbäckerei! Natürlich kannst du den auch einfach weg lassen!:)

DIE STREUSELTALER BELEGEN

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

Während ich die leckeren Hefetaler zubereitet habe, musste ich ein kleines Bisschen an süße Pizza denken. Denn es werden runde Hefeteilchen geformt, ein Rand gezogen, und das Innere mit Vanille Pudding und Zwetschgen belegt!

SERVIEREN UND LAGERN

Ich esse vegane Streuseltaler super gerne einfach pur, ohne irgendwas! Durch den Pudding und die Zwetschgen sind sie super saftig und süß!
Meine Nachbarin hat aber noch etwas Puderzucker (ich habe dir hier eine zuckerfreie Alternative verlinkt!) drüber gegeben und die Kinder konnten es sich nicht nehmen lassen, Vanilleeis dazu zu essen. Warum auch nicht?

Das Hefegebäck lässt sich im Kühlschrank locker 3-5 Tage lagern. Jedoch werden sie mit der Zeit etwas härter. Ich empfehle dir sie vor dem Essen noch einmal kurz auf den Toaster zu legen!:)

Vegane Streuseltaler mit Zwetschgen

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Kuchen,, Snacks
Keyword: hefeteig, kleinigkeit, Kuchen
Portionen: 6 Stück
Kalorien: 300kcal

Zutaten

Hefeteig

  • 350 g Dinkelmehl oder Weizen
  • 250 ml Pflanzenmilch
  • Würfel Hefe
  • 35 g Margarine oder weiche Butter
  • 65 g Erythrit oder Zucker

Füllung

  • 8 Zwetschgen
  • 0,5 TL Speisestärke
  • TL Agavendicksaft
  • 300 ml Pflanzenmilch
  • 20 g Vanille Puddingpulver

Streusel

  • 55 g Zarte Haferflocken
  • 2 EL Gehobelte Mandeln Optional
  • 65 g Apfelmark
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Zimt

Anleitungen

Den Hefeteig vorbereiten

  • Für den Hefeteig wird die Pflanzenmilch mit dem Zucker in einem Topf lauwarm erhitzt. Die Hefe wird nun darin aufgelöst.
    Mehl und Margarine in eine Schüssel geben, und die Hefemischung hinzufügen.
    Alles mindestens 10 Minuten mit den Händen ordentlich durchkneten.
    Etwa 40 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.

Die Zwetschgen vorbereiten

  • Die Zwetschgen halbieren, entsteinen und in aus jeder Hälfte noch einmal 3 Schnitze schneiden. Die Schnitze mit der Stärke und dem Erythrit in einer Schüssel vermengen und beiseite stellen.

Die Taler formen

  • Nach der Gehzeit den Backofen auf 180°C vorheizen.
    2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
    Vom Hefeteig noch 6 Teigstücke je ca. 83g abzupfen, daraus Taler formen, und einen kleinen dickeren Rand lassen. Mit Abstand auf das Backblech geben und abgedeckt noch einmal 10 Minuten ruhen lassen.
    In der Zwischenzeit den Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen.
  • Nach der Ruhezeit sollten die Taler noch etwas aufgegangen sein. Bevor die Füllung drauf kommt, noch einmal den Rand nachformen.
    Den Pudding in die Mitte vom Taler geben und mit den Zwetschgen belegen. Nimm dabei nicht zu viel von der Flüssigkeit, die sich in der Schüssel gebildet hat.

Die Streusel

  • Haferflocken, Apfelmark, Agavendicksaft und Zimt in einer Schüssel zu einer klebrigen vermengen.
    Diese mit den Fingern auf den Zwetschgen verteilen.
    Die Taler für 20 Minuten backen.
    Auskühlen lassen, oder noch warm mit etwas Vanilleeis servieren.
    -Guten Appetit!

Wenn du dieses, oder ein anderes Rezept von mir nachmachen solltest, dann verlinke mich gerne auf Instagram, damit ich an deinem Ergebnis teilhaben kann!

vegane Streuseltaler

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating